Jump to content

  • Da ich gerade in der Stimmung bin ein bisschen zu Bloggen, dachte ich mir ich stelle mal eine etwas andere Forum-Software vor, die mir kürzlich über den Weg gelaufen ist, nämlich Codoforum. Bei dieser Perle handelt es sich um ein auf PHP und MySQL basierendes Script, das auf den ersten Blick an Next-Gen Boards wie Flarum, NodeBB oder Discourse erinnert... oder eben die Dynamic-Listing-Ansicht, die hier zur Verfügung steht.

    Rechts in der Sidebar seht ihr eine Auflistung der Foren und Unterforen, im eigentlichen Contentbereich die aktuellen Themen, deren Inhalte sich eure User auch ausgeklappt anzeigen lassen können, was dann ein wenig an Blogs erinnert. Infinite Scrolling steht steht dabei ebenfalls zur Auswahl. Da ich jetzt nicht den ganzen Artikel mit Screenshots vollkleistern will, schaut einfach selbst.
    Obwohl hier natürlich die Diskussionen klar im Vordergrund stehen, verfügt Codoforum über alles was man heutzutage zum erstellen von Themen braucht (einfügen von Bildern, Videos, Tweets usw). Darüber hinaus stehen dem geneigten Nutzer neben Live-Notifications mit variablem Level und Subscriptions auch Daily und Weekly Digests von Haus aus zur Verfügung.
    Im Backend ist ebenfalls alles recht simpel und übersichtlich gehalten, das Rechtesystem für Gruppen und Foren kann man durchaus als gelungen bezeichnen. Ich benutze Codo zum Beispiel nicht als Forum im üblichen Sinne, sondern als eine Mischung aus Submission-Platform und Helpdesk für eine Seite, die selber keine reinen Benutzeraccounts geschweige denn Funktionen um mit dem Team zu kommunizieren mitbringt.
    Abschliessend möchte ich noch kurz auf die ebenfalls gelungene Dokumentation hinweisen, die eure weiteren Fragen bestimmt beantworten kann. Codoforum gibt es nun seit 5 Jahren und wird stetig weiterentwickelt, das letzte Update kam vor nicht einmal einem Monat raus. Mehr über die Macher erfahrt ihr auf deren Homepage.

    Ladies und Gentlemen, zückt eure Kreditkarten, seit Heute ist wieder einiges im Angebot! Leider nicht die offizielle Suite, dafür jede Menge Applications, Plugins und Themes.
    Vor allem die von Adriano Faria, onlyME und Veilon fallen mit Rabatten bis zu 30% gleich ins Auge. Auch das exzellente neue Fluent Design von aXen (das ich mir dummerweise gestern gerade gekauft habe) ist 15% runter. Meine Anfrage ob es auch seitens Invision selber dieses Jahr auch wieder einen Sale geben würde, blieb dafür leider bis jetzt unbeantwortet. Aber mal sehen, vielleicht kommt ja noch was ...

    Für viele die sich an Halloween auf einen gemütlichen Filmabend gefreut haben, hatte das Internet eine böse Überraschung parat: Wegen Copyrightverstössen wurde die Videoplatform Openload.co endgültig vom Netz genommen.
    Verantwortlich dafür ist die Alliance for Creativity and Entertainment (ACE), die nebenbei auch noch Streamango und Streamcherry aus dem Verkehr gezogen hat. Was mit Verystream los ist, ist momentan noch unklar, man bekommt auf der Seite nur noch eine 503 unavailiable Meldung. 
    Hinter den Spielverderbern verbirgt sich eine Koalition von rund 30 großen globalen Unterhaltungsunternehmen und Filmstudios, die sich zum Ziel gesetzt haben, Gewinne aus urheberrechtlich geschütztem Material zu sichern. Dabei greifen sie auf Ressourcen der Motion Picture Association of America (MPAA) zur Bekämpfung von Piraterie zurück. Die Organisation stellt Nachforschungen über Online-Piraterie an und leitet Strafverfolgungsmaßnahmen ein, um Piratenunternehmen zu stoppen und zu verklagen. Zu den Mitgliedern der Koalition zählen unter anderem Amazon, CBS, Disney, HBO, NBCUniversal, Netflix und Warner Bros.
    Das bedeutet jetzt erst einmal, dass ihr die Addons und BBCodes für Openload getrost deinstallieren könnt, aus meiner Movie Database werde ich die oben genannten Quellen ebenfalls entfernen. Wie uns die Vergangenheit gelehrt hat, ist es aber nur eine Frage der Zeit, bis neue Anbieter in deren Fußstapfen treten werden (remember MegaVideo?) ...

    Tja, da sind wir wieder! Nach einer zugegeben etwas längeren Auszeit ist die Seite nun wieder verfügbar. Wie ihr seht hat sich auch einiges getan, anstelle von XenForo basiert sie jetzt auf der Invision Community Suite. Für den einen oder anderen wahrscheinlich etwas ungewohnt, aber vieles ist was die Funktionen angeht doch sehr ähnlich und ich wette ihr werdet euch schnell hier zurecht finden.
    Die Inhalte vom alten Ressource-Manager wurden komplett importiert, allerdings in zwei Bereiche aufgeteilt. Die Addons an sich findet ihr unter Files bzw. Downloads. Alles was nicht in diese Kategorie fällt, befindet sich nun unter Tutorials. Es hatten sich mit der Zeit im RM nämlich auch einiges an Anleitungen und Templateedits angesammelt, die man nicht unbedingt in ein eigenständiges Addon verpacken muss.
    Das Forum an sich ist wie ihr seht zwar zweisprachig, aber sehr simpel gehalten. Ankündigungen, Support zur Seite und ein allgemeiner Bereich. Dazu noch die Project Tools für Verbesserungsvorschläge und als Bugtracker. Alles andere ist auf die Clubs verteilt, ähnlich wie im alten Board auch schon, nur etwas komplexer.
    Nehmen wir als Beispiel den Club für XenForo Admins. Dort gibt es neben einem Allgemeinen Forum (Topics) auch einen Fragen und Hilfebereich (Help), eine Linkliste mit XF-Relevanten Webseiten und noch ein paar andere Sachen. Mit "Supportthreads" sind die der hier angebotenen Addons gemeint. Bei jedem Download findet ihr einen Button, der euch zum jeweiligen Thread führt. Es sei denn ein Addon wird nicht mehr Supported, wie beispielsweise altes Zeugs für XF1 oder vBulletin.
    Diese Microcommunities oder Interessensgemeinschaften sind dazu gedacht, nicht ein übergrosses Board zu haben, wo am Ende keiner mehr durchblickt, joined einfach die Clubs zu Themen, die euch Interessieren. Einen XF-User wird zum Beispiel das vBulletin Resort eher weniger interessieren, es sei denn er hat selber mal eins gehabt ;)
    Dazu kommt, dass hier nicht nur MV sondern noch zwei weitere Foren integriert wurden, die so nicht mehr am Netz sind. Das eine ist CelebStash, dessen Content grösstenteils in den gleichnamigen Club importiert wurde. Weitere Threads dieses Bords sind nun unter anderem in den Clubs "TV-Total" und "Filmpalast" zu finden. Das andere ist Famewhores, welches ursprünglich als klassisches Forum gestartet und mittlerweile in ein moderneres Imageboard umgewandelt wurde. Der Grossteil der alten Threads wurde in einem geschlossenen Club archiviert, da es einfach zu schade war, alles zu löschen. Im Gegensatz zu den MV-Accounts wurden die Stammuser ebenfalls übernommen, lediglich Nullposter und Trashmails wurden weggelassen.
    Die Linkliste liess sich leider nicht so einfach aus dem alten Board importieren, nach und nach werden die Inhalte allerdings manuell reposted werden. Ist wahrscheinlich auch am besten so, denn einige der Links werden mittlerweile bestimmt tot sein. Die Gallery diente schon im XF eigentlich nur zu Demonstrationszwecken und das ist hier auch nicht anders. Ihr könnt gerne Bilder hochladen, Alben anlegen und direkt mit der XFMG vergleichen (Login logischerweise erforderlich). Der Bereich Videos ist im grossen und ganzen das, wofür ich früher das exzellente XenMedio verwendet habe, eine kleine Jukebox für's Board. Das was ihr unter Movies seht, ist momentan noch in der Entwicklungsphase, funktioniert aber soweit einwandfrei. Mehr dazu an anderer Stelle. Einzig für das brilliante XenCarta habe ich keinen ebenbürtigen Ersatz gefunden, aber ein Wiki wird auf dieser Seite im Moment nicht wirklich dringend benötigt.
    Wenn euch das dunkle Design nicht so zusagt, können angemeldete User unten im Footer auch zu einem helleren wechseln. Das Classic Theme ist bis auf ein paar minimale Anpassungen der Standard-Style von IPS4.
    Ich glaube, das müsste es fürs erste auch gewesen sein. Bei Fragen einfach Fragen und Feedback ist immer willkommen 
    Best regards
    V0RT3X

    Der Traum vieler Admins scheint wahr zu werden, wie es aussieht ist eine neue Version des guten alten IBPRO-Arcade mit Unterstützung für HTML-Games im Anmarsch!
    Früher ein Must-Have für Foren, heute mehr oder weniger ausgestorben... die gute alte Spielhalle. Verantwortlich dafür war zum einen der Tod von Flash und zum anderen die neuen Spiele die Facebook im Programm hatte. Viele Arcade-Zocker hingen nun lieber auf ihren virtuellen Farmen oder Cafes ab und teilten deren Wachstum mit ihren Freunden. Dazu wurde ganz nebenbei das mobile Zeitalter eingeläutet und der Smartphone-Markt mit Gratis-Games überschwemmt, die durch Micro-Transactions riesige Gewinne erwirtschafteten.
    IBPRO gab es in den letzten Versionen für IPS 3 und vBulletin 4. Bei Woltlab sah es nach dem wBB2 ähnlich aus und für XenForo gab es im Grunde nie eine ausgereifte Spielhalle. OK, XF-Arcade war ganz nett, konnte aber aufgrund sehr eingeschränkter Funktionen nie mit dem Original mithalten.
    Angefragt wurde in den Support-Communities der Hersteller immer wieder und heute Morgen wurde ein erster Screenshot geteasert. Genauere Informationen gibt es noch keine, aber das neue Addon scheint sich sehr am Original zu orientieren...


Support

Support

Please enter your display name

×
×
  • Create New...

Important Information

This website uses cookies and shit. Deal with it or GTFO!