Jump to content
WordPress

WordPress 5.3 Beta 1

Recommended Posts

Am 23. September 2019 wurde die erste Beta der nächsten WordPress-Hauptversion veröffentlicht. WordPress 5.3 bringt ein immenses Bündel an neuen Funktionen, aber auch Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit sich.

Wie immer bei Entwicklungsversionen an dieser Stelle der obligatorische Hinweis, dass Alpha-, Beta- und RC-Versionen nicht für den Einsatz auf produktiven Websites geeignet sind, sondern ausschließlich für das Ausprobieren in einer sicheren Testumgebung veröffentlicht werden.

Du kannst WordPress 5.3 Beta 1 auf zwei Arten testen:

  1. Installiere das WordPress-Beta-Tester-Plugin und wähle unter Einstellungen -> Beta-Version testen -> Hauptversionssprünge, täglich aktualisiert aus (auf Englisch: bleeding edge nightlies).
  2. Oder lade die komplette Beta (zip) herunter und installiere sie als eigenständige WordPress-Website.

Es ist geplant, die finale Version von WordPress 5.3 am 12. November 2019 zu veröffentlichen. Jetzt ist die beste Zeit zum Testen, damit möglichst viele Fehler und Inkompatibilitäten vor dem Release erkannt und behoben werden können.

12 Gutenberg-Versionen wurden integriert

Die neuen Funktionen und Verbesserungen von insgesamt 12 Versionen des Plugins Gutenberg wurden in WordPress 5.3 integriert.

Hier sind ein paar von ihnen:

  • Neuer Block Gruppe und damit verbundene Interaktionen.
  • Verbesserungen beim Block Spalten (wählbare Breite, vertikale Ausrichtung).
  • Block Galerie (Inline-Sortierung, Caption für die Galerie).
  • Block Trennzeichen optional mit frei wählbarer Farbe.
  • Block Neue Beiträge mit Anzeige eines in der Wortanzahl bestimmbaren Excerpts (Textauszug) oder Anzeige des kompletten Inhaltes.
  • Block Liste (Indent- und Outdent-Shortcuts, Umkehr der Ziffern einer nummerierten Liste).
  • Block Button ermöglicht target=_blank und Eckenradius.
  • Animationen und Mikro-Interaktionen in der Bedienoberfläche (Blöcke bewegen, Drop-down-Listen).
  • Verbesserungen bei der Zugänglichkeit: Per Tastatur zwischen den Blöcken navigieren ohne dadurch in den Inhaltsbereich eines Blocks zu gelangen.
  • API für Block-Stil-Variationen

Plus weitere Verbesserungen, darunter unter anderem:

  • Verbessertes API für das Daten-Modul.
  • Inserter-Hilfs-Panel.
  • Erweiterbarkeit: DocumentSettingsPanel.
  • Snackbar-Notizen.
  • Schreibmaschinen-Erlebnis.
  • Eingereichte Fehler bei der Zugänglichkeit wurden gefixt

Wenn du alle neuen Funktionen, Verbesserungen usw. für jede der integrierten Gutenberg-Version nachlesen möchtest, hier sind die Links zu den entsprechenden Beiträgen: 6.56.46.36.26.16.05.95.85.75.65.5 und 5.4.

Kontinuierliche Bemühungen, die Performance zu erhöhen

Das Team, das an dem Block-Editor arbeitete, konnte seit WordPress 5.2 insgesamt 1,5 Sekunden Ladezeit für einen besonders großen Beitrag (~ 36.000 Wörter, ~ 1.000 Blöcke) einsparen.

Twenty Twenty: Das neue WordPress-Standard-Theme

Mit WordPress 5.3 wird Twenty Twenty, ein neues Standard-Theme, ausgeliefert, das auf dem WordPress-Theme Chaplin basiert. Chaplin wurde im Frühsommer im Theme-Verzeichnis von WordPress.org veröffentlicht.

Das Theme unterstützt vollumfänglich den Block-Editor.

Und weitere Änderungen

5.3 ist eine umfangreiche WordPress-Version, die zahlreiche Verbesserungen bei und Interaktionen mit der Benutzeroberfläche beinhaltet.

Verbesserungen der Admin-Benutzeroberfläche

Das Design- und das Accessibility-Team haben zusammengearbeitet, um einige Bereiche des Gutenberg-Stils in die Wp-admin-Bedienoberfläche zu integrieren. Beide Teams werden diese Änderungen während des 5.3-Beta-Zyklus weiter vorantreiben. 

Diese verbesserten Stile beheben viele Probleme bei der Barrierefreiheit, verbessern die Farbkontraste in Formularfeldern und Schaltflächen, erhöhen die Konsistenz zwischen Editor- und Admin-Oberfläche, modernisieren das WordPress-Farbschema, fügen ein besseres Zoom-Management hinzu und vieles mehr. 

Große Bilder in WordPress

Das Hochladen von nicht optimierten, hochauflösenden Bildern mit einem Smartphone ist kein Problem mehr. WordPress unterstützt die Fortsetzung von Uploads, wenn sie fehlschlagen und unterstützt auch größere Standardbildgrößen. Auf diese Weise werden Bilder, die dem Block-Editor hinzugefügt werden, immer optimal angezeigt, egal mit welchem Device die Website besucht wird.

Automatische Drehung des Bildes beim Hochladen

Bilder werden beim Hochladen entsprechend der EXIF-Ausrichtung korrekt gedreht. Diese Funktion wurde erstmals vor neun Jahren vorgeschlagen. Gib deine Träume nie auf, um zu sehen, wie deine Fixes in WordPress landen!

Überprüfungen des Website-Zustandes

Die in 5.3 eingeführten Verbesserungen erleichtern es, Bereiche, die eine Fehlerbehebung auf der Website erfordern, auf der Seite Werkzeuge -> Website-Zustand zu identifizieren und zu verstehen.

Verifizierung der Admin-E-Mail-Adresse

Wer sich als Admin anmeldet, wird regelmäßig gefragt, ob die Admin-E-Mail-Adresse auf dem neuesten Stand ist. Dies soll die Wahrscheinlichkeit reduzieren, dass man von der Website ausgeschlossen wird, wenn man die E-Mail-Adresse geändert hat.

Neues für den Entwicklungs-Bereich

Fixes für Zeit-/Datum-Komponenten

Bei der Programmierung kann nun zuverlässiger mit Daten und Zeitzonen gearbeitet werden. Die Datums- und Zeitfunktionalität hat eine Reihe neuer API-Funktionen für den einheitlichen Abruf von Zeitzonen und PHP-Interoperabilität sowie viele Bugfixes erhalten.

Kompatibilität mit PHP 7.4

Das WordPress-Core-Team bereitet WordPress aktiv auf die Unterstützung von PHP 7.4 vor, das Ende dieses Jahres veröffentlicht wird. WordPress 5.3 enthält mehrere Änderungen, um veraltete Funktionen zu entfernen und die Kompatibilität sicherzustellen. Bitte teste diese Beta-Version mit PHP 7.4, um sicherzustellen, dass alle Funktionen weiterhin wie erwartet funktionieren und keine Warnungen ausgelöst werden.

Andere Änderungen auf Entwicklungsebene

  • Multisite:
    • Websites nach Status filtern.
    • Datenbank-Versionen in der Website-Meta speichern.
  • Modernisierung des Codes und Support für PHP 7.4.
  • Umschalten der Passwort-Ansicht.

Beobachte in den kommenden Wochen den Make-WordPress-Core-Blog hinsichtlich weiterer relevanter Entwicklungshinweise für 5.3, die weitere Änderungen beschreiben, die du beachten solltest.

Es wurden bisher über 400 Tickets für WordPress 5.3 bearbeitet, mit zahlreichen Bugfixes und Verbesserungen, die helfen, die WordPress-Erfahrung zu verbessern.

Wie du helfen kannst

Sprichst du eine andere Sprache als Englisch? Hilf mit, WordPress in mehr als 100 Sprachen zu übersetzen!

Wenn du denkst, dass du einen Fehler gefunden hast, kannst du ihn in den Alpha-/Beta-Bereichen der Support-Foren posten. Wenn du dich damit auskennst, einen reproduzierbaren Fehlerbericht zu schreiben, kannst du ihn im WordPress Trac erstellen, wo auch eine Liste der bereits bekannten Fehler zu finden ist.

wordpressbanner-1024x538.jpg

View the full article

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

This website uses cookies and shit. Deal with it or GTFO!