Jump to content
Search In
  • More options...
Find results that contain...
Find results in...

  • Also manchmal kann man einfach nur mit dem Kopf schütteln, was es alles für Addons gibt. Als ich die Tage auf der Suche nach einem guten Invite-Addon war (gibt es übrigens von Siropu, kann ich nur empfehlen), bin ich auf dieses kleine Juwel gestossen: Registration Code.
    Wir fassen zusammen: Im AdminCP kann man einen Code festlegen, der bei der Registrierung eingegeben werden muss. Falscher Code und reggen ist nicht möglich. Das wars auch schon, mehr ist nicht.
    Da frage ich mich doch, wozu und wer baut sich soetwas ein? Das kann XenForo doch schon von Haus aus mit der Frage/Antwort-Sicherheitsabfrage. Die, bzw ein Captcha, wird in diesem Fall ja sowieso überflüssig, da durch die zwingende Code-Abfrage eh kein Bot mehr durchkommt.
    Natürlich gibt es auch Addons, die für den einen überflüssig, aber für einen anderen essentiell sind, wie beispielsweise damals die "Bedankomaten". Und es gibt "Addons" die eigentlich nichts anderes sind, als ein- oder zwei TMS-Einträge, um beispielsweise irgendwas von der Startseite oder aus dem Profil zu entfernen. Von denen hat Andy, der ja auch für diesen Registration Code verantwortlich ist, einige im Angebot.
    Was sagt ihr zum Thema? Was ist eurer Meinung nach ein Addon, "das kein Schwein braucht"? Ich bin auf eure Antworten gespannt ...

    Da das Link Directory ja momentan nicht verfügbar ist, war ich heute Nacht ein bisschen kreativ -> XF Linkliste
     

    Nicht ohne etwas Stolz präsentieren wir hiermit das erste xendach-eigene Add-on für das XenForo 1.5.21 oder höher. Wir versuchen in diesem Add-on diverse Vorgaben zu den gesetzlichen Vorgaben zu vereinen und gesammelt in einem Produkt zur Verfügung zu stellen.
    Quelle

    XenForo ist nicht nur eine sehr gute Forensoftware, mit den entsprechenden Addons kann man damit noch viel mehr anstellen. An diesem Beispiel möchte ich euch zeigen, wie man damit ein komplettes Filmportal erstellen kann, inklusive einer Strukturierten Homepage, einer Mediathek und natürlich einem kleinen Filmforum.

    Part 1: Die Startseite
    Diese wurde mit Showcase realisiert (Bild 1). Ganz oben findet ihr einen Block mit Filmempfehlungen. Dort werden im Random Modus jeweils 4 eurer ausgewählten Filme angezeigt. Mit Klick auf einen der Filme kommt ihr zur Infoseite des jeweiligen Films wo sich die User über die Reiter den Plot, einen Trailer oder auch gleich den kompletten Film anschauen können (Bilder 2-4). Diese Reiter sind frei definierbar, in dem Beispiel habe ich einen für weiterführende Links wie IMDB angelegt. Man könnte sowas natürlich auch für Cast & Crew oder Trivia machen. Eine Bildergalerie mit Screenshots ist ebenfalls möglich. Der eigentliche Film befindet sich in der Mediathek und muss nicht extra ein zweites mal für das Portal hochgeladen werden. Am unteren Ende der Seite ist ein Platz für Kommentare reserviert.
    Oben rechts auf der Startseite unter "Schon gesehen?" befinden sich 2 Random Movies aus der Mediathek. Den zweiten Block habe ich für Infos zur Seite reserviert. Zu sehen ist nur ein Text auf voller Breite, weitere Artikel würden mehrspaltig darunter angezeigt werden. Der dritte Block dient dazu um über Neuzugänge zu Informieren. Die Ansicht derer ist mit der der Filmempfehlungen weiter oben vergleichbar. Der Rest sind ein Artikelwidget mit Tabs (Beliebte Artikel, meiste Likes usw.) und eine Simple HTML-Box mit einer schönen bunten Grafik, um den Weg zur Filmübersicht schneller zu finden 
    Part 2: Die Mediathek bzw. Filmübersicht
    Hier habe ich eine modifizierte Version der XFMG verwendet. Theoretisch könnte man auch die von SonnB nehmen, hätte man gleich einiges an Funktionen mehr drin. Nicht nur die Vorschaubilder wurden durch entsprechend angepasste Filmplakate ersetzt, bei Mouseover wurden der Name des Films und darunter die Kategorie in der er geposted wurde verwendet, anstelle der Infos die die Gallery von Haus aus hergibt (leider kann man das auf den Screenshots nicht sehen). Die Filmansicht selber habe ich nicht grossartig verändert, ausser einem Slider mit weiteren Filmvorschlägen unter dem Video. Dummerweise habe ich vergessen, davon auch einen Screenshot zu machen und mittlerweile ist dieses Mockup offline. Naja, shit happens 
    Part 3: Das Forum
    Hier wurde eigentlich am wenigsten modifiziert. Die Sidebar zeigt neben den neuesten Artikeln wie auf der Startseite noch die neuesten Threads aus dem Forum und unter dem Content befindet sich ein Slider mit Zufallsfilmen aus der Mediathek. Die Threads im Forum "Ankündigungen" sind die Artikel der Startseite und bei "Neu im Kino" würde ich den Feed einer Kinoseite automatisiert alle Neustarts posten lassen. Zusätzlich könnte man sich mit dem Movie Thread Starter Addon von Snog noch ein schickes Filmlexikon aufbauen und anstelle der dort automatisch eingefügten Trailer gleich die Uploads aus der Mediathek verwenden.
    Part 4: Das Design
    Der Style dieser Demo basiert auf dem XenBase Framework von Pixel Exit, genauer gesagt Flat Awesome Plus. Mittlerweile verwende ich XB für die meisten Projekte, da es sehr Flexibel ist und nicht so überladen wie UI.X, welches ich früher auch sehr oft benutzt habe. Man kann natürlich auch jeden anderen XF-Style nehmen, mit entsprechenden CSS-Kenntnissen ist so einiges möglich.
    Part 5: Die Filme
    In dieser Demo habe ich ausschliesslich Content von YouTube verwendet. Sachen die es dort nicht gibt, seien es aktuelle Kinofilme oder was auch immer, könnt ihr entweder direkt auf euren Server hochladen, oder einen Filehoster nutzen. FFMPEG ist für die Cover Thumbnails nicht nötig. Als Hoster für eure Filme empfehle ich Openload, der erlaubt nicht nur das direkte Einbetten in eurer Mediathek, sondern hat auch ein Affiliate Programm, mit dem ihr nebenbei durch die Klicks auf eurer Seite noch ein paar Euro verdienen könnt. Eine Integration für Openload findet ihr hier in der Filebase zum Gratisdownload.
    Wer Interesse an so einer Seite, aber Probleme mit der technischen Umsetzung hat, kann sich bei mir per PN melden. Es ist durchaus noch mehr möglich, als in dieser recht Simplen Demo zu sehen ist, bedenkt aber das auch da einige Stunden an Arbeit drinstecken. Also bitte nur ernst gemeinte Anfragen mit entsprechendem Budget 

    Passend zum Wochenende, wo die meisten Zeit haben um an ihren Seiten zu basteln, gibt es etwas neues von Sebastien a.k.a. WP-Script in Form eines neuen Themes. Es hört auf den Namen KingTube und wird als Premium WordPress Responsive Adult Video Theme with White Flat Design angepriesen. Eine Live Demo könnt ihr an dieser Stelle bewundern.

    Auf den ersten Blick war ich ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht. Die Startseite ist ein bisschen sehr schlicht geraten, einfach nur eine Navbar mit Dropdown zum sortieren und darunter die Videos. Einzig zu überzeugen wussten die wechselnden Thumbnails, wenn man über ein Video hovert.
    Zum Vergleich ziehe ich mal das alte Theme heran, das sich jetzt RetroTube nennt. Als erstes fällt natürlich auf, dass die Sidebar weggefallen ist, sowie die Video Blöcke, mit denen man in der Vergangenheit die Startseite befüllen konnte.
    Categories Seiten haben beide, neu im Paket scheint dafür die Actors Page zu sein, die man im alten Theme allerdings selbst nachrüsten konnte. In der Demo von RetroTube ist die nicht drin, deshalb hier ein Beispiel, wie das auf einer Live Seite aussehen kann.
    Zu den Theme-Einstellungen selber kann ich leider nicht viel sagen, da auf den Screenshots der Herstellerseite nichts davon zu sehen ist, gezeigt wird lediglich wie man Videos posted. Aber wer macht das schon manuell? Die meisten User werden wohl das hauseigene Grabber oder Embedder Plugin nutzen.
    Kostentechnisch schlägt der Spass mit $39 für eine, $59 für 5 und $79 für unlimited Sites zu Buche (kostet das Alte jetzt übrigens auch). Im Vergleich zu anderen WordPress Themes finde ich den Preis allerdings OK, wer ab und an mal bei Envato reinschaut weiss, das die meisten heutzutage zwischen $60 und $80 kosten.
    Dazu muss man bedenken, dass WP-Script wie der Name schon sagt auf Wordpress basiert, was heisst das es mit tausenden von bereits vorhandenen Plugins kompatibel ist. Bei Adult Video Script (was in meinen Augen einfach nur grottenschlecht ist) oder anderen Standalones habt ihr das nicht und müsst ständig selber dran rumfrickeln.
    Unterm Strich arbeite ich zwar immer noch am liebsten mit MechBunny, vor allem was selbst gehostete Videos angeht, aber das ist mit $500 gleich eine ganz andere Hausnummer...
    Also wenn ihr noch nicht wisst, was ihr eurer Liebsten (oder euch selber) zu Weihnachten schenken sollt, wie wärs mit nem neuen Adult Video Theme? 

Support

Support

Please enter your display name

×
×
  • Create New...

Important Information

This website uses cookies and shit. Deal with it or GTFO!